Für eine bestmögliche Website-Erfahrung
Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
Alle Cookies akzeptieren

Auto­gas

LPG-Motoren sind so konzipiert, dass sie sowohl mit Ottokraftstoffen, also auch mit LPG (Propan, Butan und deren Gemische) eine effiziente Verbrennung und somit ein gleichwertiges Fahrverhalten ermöglichen. Für beide Kraftstoffe gibt es jeweils eine eigene Kraftstoffverteilerleiste. Ist das Autogas verbraucht, schaltet der Motor automatisch auf Benzinbetrieb um, zusätzlich hat der Fahrer die Möglichkeit, über einen Schalter zu wählen, ob er im Benzin- oder im Autogasbetrieb fahren möchte. Die SEAT LPG-Motoren sind langlebiger und sicherer als nachgerüstete Motoren und werden selbstverständlich im Rahmen der Gewährleistung von SEAT berücksichtigt. Der mehrfach auf Crashsicherheit geprüfte Gastank befindet sich in der Reserveradmulde. Die platz sparende Lösung schränkt so weder die Variabilität noch das Innenraum- bzw. Ladevolumen ein. Gegenüber Benzinmotoren weisen LPG-Motoren einen bis zu 12% reduzierten CO2-Ausstoß auf.

Das könnte dich auch interessieren...