Fuhrparkplanung 2017

Die Umstellung der CO2-Grenzwerte bei Dienstwagen und die damit einhergehende Auswirkung auf den Sachbezug rückt langsam näher. Unternehmer und Dienstwagenbenützer stehen vor offenen Fragen, bei deren Beantwortung wir gerne behilflich sind.

Fuhrparkplanung 2017

Wir beraten Sie gerne über Ihre Möglichkeiten

Was ist für mein Unternehmen die richtige Strategie für die kommenden Monate?
Wie sieht eine vernünftige Ausrichtung meines Fuhrparks für die kommenden Jahre aus?
Kann oder muss man einen höheren Sachbezug hinnehmen?

SEAT hat sich für Ihre Bedarfsänderung zeitgerecht vorbereitet und bietet mit seinem umfangreichen Modellprogramm eine Antwort auf diese Fragen.

Mit neuester Erdgas-, Benzin- und Dieseltechnologie entsprechen wir schon heute den Anforderungen der Zukunft. Sollten Sie auf die Vorzüge eines klassischen MPVs wie den SEAT Alhambra nicht verzichten, und den Sachbezug von 130 Gramm CO2-Ausstoß in das Jahr 2017 mit nehmen wollen, beraten wir Sie gerne über Ihre Möglichkeiten in einem persönlichen Gespräch. Wir möchten Sie schon heute zeitgerecht informieren, welche  Lösungen es gibt.

Wichtiger Hinweis:

Da die Mitnahme der 130 Gramm CO² Grenze in das Jahr 2017 nur noch bei Anmeldung bis 31.12.2016 möglich ist, muss die Zeitspanne der Lieferzeit bis zur Auslieferung und Anmeldung mit einbezogen werden.

SEAT Austria verfügt fortlaufend über ein sehr gut sortiertes Importeurs- und Händlerlager. Dennoch kann es bedingt durch die hohe Nachfrage zu Lieferengpässen beim Alhambra kommen.

Sollten Sie Interesse an einem unverbindlichen Angebot haben, wenden Sie sich gerne an Ihren nächstgelegenen SEAT Händler. Er unterstützt Sie gerne bei der Planung Ihres Fuhrparks.

Begeisterung trifft Überzeugung