SEAT Reifen & Räder

Allgemeine Information zu Reifen/Räder und Schneeketten

Rad-/Reifenkombinationen

Zulassungsdokumente

Alle freigegebenen Rad-/Reifenkombinationen sind in den Zulassungsdokumenten oder der EG-Übereinstimmungsbescheinigung (COC Papier/Certificate of Conformity) abgedruckt.

In jedem Fall einer Umrüstung von Rädern/Reifen ist anhand der Fahrzeugpapiere (Zulassungsdokument, EWG Übereinstimmungsbescheinigung, COC) zu prüfen welche Rad-/Reifendimensionen für das jeweilige Fahrzeug genehmigt sind. In diesen Dokumenten sind ausführliche technische Daten und alle zulässigen Rad-/Reifenkombinationen aufgeführt.

Zulassungsbescheinigung

Unter dem Code "A13" (die letzten Felder ganz am Ende) sind alle zulässigen Rad-/Reifenkombinationen aufgeführt. Bei der Zulassungsbescheinigung "Neu" (Scheckkarte) sind die Rad-/Reifenkombinationen nicht auf der Scheckkarte abgedruckt. Hier können die Daten aus dem Beiblatt, welches mit dem Fahrzeug immer mitzuführen ist, bezogen werden.

Zudem ist auch eine Onlineabfrage der Daten unter www.scheckkartenzulassungsschein.at möglich. Neben diesen Aufstellungen kann auch das sogenannte COC-Papier (Certificate of Conformity)/EWG Übereinstimmungsbescheinigung) verwendet werden, welches seit 1. Juni 2004 bei Auslieferung des PKWs mitgegeben wird. Auch hier sind alle möglichen Rad-/Reifenkombinationen abgedruckt.

Allgemeine Reifenkennzeichnung

Beispiel: 205/55 R16C 98H

  • 205 = Reifen-Nennbreite in mm
  • 55 = Nenn-Querschnittsverhältnis  (Reifenhöhe beträgt 55% der       Nennbreite)
  • R = Radialreifen (Gürtelreifen)
  • 16 = Felgendurchmesser in Zoll
  •  C = Commercial (verstärkter Reifen), nicht mit anderen Reifen mischbar
  •  98 = Tragfähigkeitsindex (siehe Tabelle unten), bei Angabe von 2 Werten gilt der Kleinere
  •  H = Geschwindigkeitsindex (siehe Tabelle unten)

 

Allgemeine Reifenkennzeichnung

Zusätzliche Angaben

  •  M+S = Winterreifen (Matsch + Schnee)
  •  Tubeless = schlauchloser Reifen
  •  Reinforced (Rf.), Extra Load oder XL = verstärkter Reifen
  •  3905 = DOT-Nr. bzw. verschlüsseltes Produktionsdatum  z.B. Woche 39 / Jahr 05 (2005)
  • TWI = Profilabnutzungsindikator, Tread Wear Indicator
  • gleichmäßig verteilte Querstrebe mit 1,6 mm Höhe
Information

Geschwindigkeits- und Tragfähigkeitsindex

Der zu den Reifen angegebenen Geschwindigkeitsindex (z.B. 205/55 R16 98H) bzw. der Tragfähigkeitsindex (z.B. 205/55 R16 98H) darf nicht unterschritten werden. Sie dürfen jedoch Reifen mit höheren Werten verwenden, aber keinesfalls Reifen mit niedrigeren Werten, auch wenn die Werte mit folgender Tabelle ausreichen würden.

Beachten Sie bitte auch, dass die in den Reifentabellen angegebenen Werte mindestens die in Ihren Fahrzeugpapieren abgedruckten Werten zur Höchstgeschwindigkeit und halber Achslast abdecken. Winterreifen mit dem Zusatz M+S dürfen mit niedrigerem Geschwindigkeitsindex gefahren werden. In diesem Fall muss ein Aufkleber mit der für den Reifen zugelassenen Höchstgeschwindigkeit im Blickfeld des Fahrers angebracht sein. Obligatorisch kann die Höchstgeschwindigkeit des Winterreifens auch im Bordcomputer des Fahrzeuges* (MFA, EasyConnect) gespeichert werden.

*je nach Fzg. und Ausstattung nicht bei jedem Modell verfügbar

Kennbuchstaben Geschwindigkeit/Höchstgeschwindigkeit

Geschwindigkeitsindex                            Höchstgeschwindigkeit in km/h

L    ...................................................... 120

M   ...................................................... 130

N    ...................................................... 140

P    ...................................................... 150

Q   ...................................................... 160

R    ...................................................... 170

S    ...................................................... 180

T    ...................................................... 190

U    ...................................................... 200

H    ...................................................... 210

V    ...................................................... 240

ZR  ...................................................... Größer 240*

W   ...................................................... 270*

Y    ...................................................... 300*

* eingeschränkte Tragfähigkeit bei Vmax

 

Tragfähigkeitsindex/Höchstlast (IC)

Tragfähigkeitsindex                         Höchstlast/max. Radlast bei 2,5 bar

75   ...................................................... 387

78   ...................................................... 425

79   ...................................................... 437

80   ...................................................... 450

81   ...................................................... 462

82   ...................................................... 475

83   ...................................................... 487

84   ...................................................... 500

85   ...................................................... 515

86   ...................................................... 530

87   ...................................................... 545

88  ...................................................... 560

89  ...................................................... 580

90   ...................................................... 600

91   ...................................................... 615

92   ...................................................... 630

93   ...................................................... 650

94   ...................................................... 670

95   ...................................................... 690

96   ...................................................... 710

97   ...................................................... 730

98   ...................................................... 750

99   ...................................................... 775

100 ...................................................... 800

 

Allgemeine Information

Verwendung von Schneeketten

Die Montage der Schneeketten ist nur an den Antriebsrädern erlaubt.Bei Allrad-angetriebenen Fahrzeugen dürfen nur die Vorderräder mit Schneeketten ausgestattet werden.

Achtung: Schneeketten können nicht auf allen Rad-/Reifenkombinationen montiert werden. An einigen Modellen kann es sein, dass nur spezielle feingliedrige Schneeketten oder überhaupt keine Ketten verwendet werden dürfen. Wenn keine spezielle Schneekettenausführung angegeben ist, dann können feingliedrige Schneeketten verwendet werden. Jedoch dürfen diese an der Reifenauflauffläche und den Innenseiten, einschließlich Kettenschloss, nicht mehr als 15mm auftragen. Welche Schneeketten und ob spezielle Ausführungen (Kettendicke etc.) verwendet werden dürfen, kann Ihnen Ihr SEAT Profi beantworten.

 

Bei allen Fragen zum Thema Räder/Reifen und Schneeketten kann Ihnen Ihr SEAT Partner eine kompetente Auskunft geben.