Kurz erklärt

Quick Facts

  • Der am meisten benutzte Scheinwerfer ist der Abblendscheinwerfer.
  • Fernlichtscheinwerfer vergrößern das Leuchtfeld bei Dunkelheit und geringer Verkehrsdichte. Darüber hinaus sind als Zusatz nur Nebelscheinwerfer zugelassen.
  • Diadem-Glühlampen sind speziell beschichtete Glühlampen. Die Vorteile liegen zum Beispiel in der hohen Intensität des Lichts und einer längeren Lebensdauer als herkömmliche Glühlampen. 
  • Die Innenraumbeleuchtung taucht das Ambiente Ihres Fahrzeugs in ein gedämpftes Licht, sobald es dunkel wird.
  • Für die Beleuchtung des Innenraums stehen Ihnen acht verschiedene Farben zur Auswahl.

Beleuchtung

Blinkleuchten vorne, hinten und seitlich sowie die Begrenzungsbeleuchtung (Standlicht) und Beleuchtung für das hintere Kennzeichen vervollständigen die Beleuchtungseinrichtung eines Fahrzeuges.

Scheinwerfer dienen bei Dunkelheit oder schwierigen Lichtverhältnissen zur Ausleuchtung der Umgebung. Alle lichttechnischen Einrichtungen an der Außenseite eines Fahrzeuges benötigen eine Zulassung. Der am meisten benutzte Scheinwerfer ist der Abblendscheinwerfer. Fernlichtscheinwerfer vergrößern das Leuchtfeld bei Dunkelheit und geringer Verkehrsdichte. Darüber hinaus sind als Zusatz nur Nebelscheinwerfer zugelassen. Diese dürfen nur bei schlechter Witterung, also z. B. Nebel, Regen oder Schneefall eingeschaltet sein. Nebelschlussleuchten hingegen dürfen ausschließlich bei Sichtweite von weniger als 50 m betrieben werden. Bei eingeschalteter Nebelschlussleuchte ist die Höchstgeschwindigkeit gesetzlich auf 50 km/h beschränkt. Der Rückfahrscheinwerfer beim Pkw ist im technischen Sinn lediglich eine Rückleuchte. Scheinwerfer sind immer paarweise am Fahrzeug angeordnet. Blinkleuchten vorne, hinten und seitlich sowie die Begrenzungsbeleuchtung (Standlicht) und Beleuchtung für das hintere Kennzeichen vervollständigen die Beleuchtungseinrichtung eines Fahrzeuges.

Ambientbeleuchtung

Die Innenraumbeleuchtung taucht das Ambiente Ihres Fahrzeugs in ein gedämpftes Licht, sobald es dunkel wird.

Die Innenraumbeleuchtung taucht das Ambiente Ihres Fahrzeugs in ein gedämpftes Licht, sobald es dunkel wird. Verborgene LED's beleuchten Bereiche wie Türen, Fußraum sowie die Dekoreinlagen in den Türverkleidungen. Bei Nachtfahrten hilft das nicht-blendende Licht bei einer leichteren Lokalisierung der Bedienelemente.

Innenraumbeleuchtung & Multicolor Ambient Light

Für die Beleuchtung des Innenraums stehen Ihnen acht verschiedene Farben zur Auswahl.

Für die Beleuchtung des Innenraums stehen Ihnen acht verschiedene Farben zur Auswahl. So kann für das Ambiente einer Reise der jeweils perfekte Ton gesetzt werden, bei der sich auch die Lichtintensität für jeden Farbton einstellen lässt.

Diadem-Glühlampen

Diadem-Glühlampen sind speziell beschichtete Glühlampen, die über eine opalisierende Oberfläche verfügen.

Diadem-Glühlampen sind speziell beschichtete Glühlampen, die über eine opalisierende Oberfläche verfügen, also im ruhenden Zustand silberfarben glänzen. Erst im Signalbetrieb, z. B. als Blinklicht leuchtet die Lampe ein einem charakteristischen gelblich-orangen Schein.

Die Vorteile liegen zum Beispiel in der hohen Intensität des Lichts und einer längeren Lebensdauer als herkömmliche Glühlampen. Zudem hebt sich die silbrig-weiße Oberfläche kaum vom Scheinwerferhintergrund ab, was besonders für moderne Klarglasscheinwerfer die Optik beeinflusst.

Diadem Glühlampen sind in ganz Europa zugelassen.

Voll-LED-Scheinwerfer mit Welcome Light

Das Welcome Light projiziert eine Silhouette kreisrund auf den Boden, so dass Sie Ihr Fahrzeug schon von Weitem sehen.

Unsere Fahrzeuge sind mit der neuesten, elektronisch einstellbaren Beleuchtungstechnik ausgestattet, was gleichzeitig Energie spart und dennoch einen kräftigen Lichtstrahl erzeugt, besonders bei Dunkelheit. Das Welcome Light projiziert eine Silhouette kreisrund auf den Boden, so dass Sie Ihr Fahrzeug schon von Weitem sehen und ihn auch bei Dunkelheit leicht finden können.

Zeitverzögerte Innenraumbeleuchtung

Die Lichter bleiben in etwa genauso lange an wie man braucht, um in das Fahrzeug einzusteigen oder bis der Motor gestartet wird.

Die zeitverzögerte Innenraumbeleuchtung ist eine Sicherheits- und Komfortfunktion. Sie schaltet die Beleuchtung im Innenraum 12 Sekunden nach dem Schließen der Türen aus, aber noch vor Verriegelung des Fahrzeugs. Die Lichter bleiben in etwa genauso lange an wie man braucht, um in das Fahrzeug einzusteigen oder bis der Motor gestartet wird.

Das könnte Sie auch interessieren...

Relevante Service-Angebote

SEAT TopCard

Ein Jahr sorgenfreies SEAT-Fahren

Für nur € 99,- pro Jahr erhalten Sie ein umfangreiches Leistungspaket.

 

Sicher in den Frühling

Räderwechsel inkl. Frühjahrs-Check

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren