Gelbe Kontrollleuchten

Erfahre hier, was gelbe Kontrollleuchten in deinem SEAT bedeuten

Mittlere Warnleuchte

Leuchtet:

  • Zusatzinformationen am Bildschirm des Kombi-Instruments beachten.

Störung im ESC oder vom System herbeigeführte Abschaltung, ESC oder ASR aktiv

Leuchtet:

  • Störung im ESC oder ABS bzw. vom System herbeigeführte Abschaltung. Das ESC arbeitet zusammen mit dem ABS. Wenn das ABS ausfällt, leuchtet auch die Kontrollleuchte auf.

Blinkt:

  • ESC bzw. ASR aktiv.

ASR manuell abgeschaltet oder ESC im Sportmodus

Leuchtet:

  • ASR manuell ausgeschaltet oder ESC im Sportmodus.

ABS gestört oder ausgefallen

Leuchtet zusammen mit ESC-Kontrollleuchte:

  • ABS gestört.

Leuchtet zusammen mit Warnleuchte:

  • ABS ausgefallen. Fachbetrieb aufsuchen. Das Fahrzeug kann ohne ABS gebremst werden.

Blinkt:

  • Gespannstabilisierung regelt. Fuß vom Gas nehmen. Nach Möglichkeit keine Lenkbewegungen vornehmen.

Nebelschlussleuchte eingeschaltet

Störung im Abgaskontrollsystem

Leuchtet:

  • Störung im Abgaskontrollsystem. Vom Gas gehen und vorsichtig zum nächsten Fachbetrieb fahren und den Motor überprüfen lassen.

Blinkt:

  • Verbrennungsaussetzer, die den Katalysator beschädigen. Vom Gas gehen und vorsichtig zum nächsten Fachbetrieb fahren und den Motor überprüfen lassen.

Dieselmotor wird vorgeglüht oder Störung an der Dieselmotorsteuerung

Leuchtet:

  • Vorglühanlage des Dieselmotors. Nach dem Erlöschen der Kontrollleuchte kann der Motor sofort angelassen werden.

Blinkt:

  • Störung in der Dieselmotorsteuerung. Suchen Sie möglichst bald einen Fachbetrieb auf und lassen Sie den Motor überprüfen.

Störung in der Ottomotorsteuerung

Leuchtet:

  • Störung in der Ottomotorsteuerung. Suchen Sie möglichst bald einen Fachbetrieb auf und lassen Sie den Motor überprüfen.

Partikelfilter mit Ruß zugesetzt

Lenkung gestört

Leuchtet:

  • Funktion der Lenkung eingeschränkt. Fahren Sie vorsichtig zu einem Fachbetrieb, um die Lenkung überprüfen zu lassen. Leuchtet die Warnleuchte nach Abstellen und wieder Anlassen des Motors und nach einer kurzen Fahrstrecke nicht mehr auf, muss die Lenkung nicht überprüft werden.
  • ODER: 12 V-Fahrzeugbatterie war abgeklemmt und wurde wieder angeklemmt. Kurze Wegstrecke mit 15-20 km/h (9-12 mph) fahren.

Reifendruckkontrolle

Leuchtet:

  • Der Reifenfülldruck eines Rades ist erheblich geringer als der vom Fahrer eingestellte Reifenfülldruck.
  • ODER: Reifenkontrollanzeige gestört.

Kraftstoffbehälter fast leer

Leuchtet:

  • Tanken Sie sobald wie möglich.

AdBlue-Füllstand zu niedrig oder Störung im SCR System

Leuchtet:

  • AdBlue-Vorrat ist niedrig. Innerhalb der angezeigten Kilometer AdBlue selbst oder bei einem Fachbetrieb nachfüllen.

Beifahrer-Frontairbag abgeschaltet

Leuchtet:

  • Airbag-System gestört. Fachbetrieb aufsuchen und umgehend System prüfen lassen.
  • Beifahrer-Frontairbag abgeschaltet. Prüfen, ob der Airbag abgeschaltet bleiben muss.

Spurhalteassistent (Lane Assist) aktiv

Störung in der Fahrzeugbeleuchtung

Motorölstand zu niedrig

Leuchtet:

  • Überprüfen Sie schnellstmöglich den Motorölstand. Bei der nächsten Gelegenheit Öl nachfüllen.

Blinkt:

  • Störung am Ölstandsensor. Fachbetrieb aufsuchen und prüfen lassen. Bis dahin sollten Sie sicherheitshalber den Ölstand bei jedem Tanken überprüfen.

Getriebestörung

Leuchtet:

  • Hinweise im Display des Kombi-Instruments beachten.

Weitere Kontrollleuchten erklärt

Die Warnleuchten in deinem SEAT sind - je nach akutem Handlungsbedarf - nach verschiedenen Farben gegliedert: Rot, Gelb, Grün oder Blau. Wir haben die unterschiedlichen Bedeutungen für dich zusammengefasst.

 

Rote Kontrollleuchten

Gelbe Kontrollleuchten

Blaue Kontrollleuchten

Terminvereinbarung schnell und unkompliziert. Buche deinen Werkstatt-Termin einfach online!

Wo ist der nächste SEAT Partner? Alle Händler und Werkstätten auf einen Blick.