Elektromobilität

e-HYBRID & Electric - Intelligenter, einfacher, sauberer

Mit SEAT war der Umstieg auf E-Mobilität noch nie so einfach. e-HYBRID-Modelle und Elektroautos von SEAT bringen Veränderung und eine umweltfreundlichere Art der Fortbewegung: Weniger Lärm, maximales Drehmoment und reinste Fahrfreude.

e-Hybrid (Plug-in Hybrid) für das Extra an Reichweite

Ein e-HYBRID bietet als Plug-in Hybrid (PHEV) die perfekte Mischung aus konventionellem Verbrennungsmotor und zukunftsweisendem Elektromotor. Ist der Stromvorrat der Batterie verbraucht, fährt das Auto mit Hilfe des Verbrennungsmotors weiter. Diese e-HYBRID-Autos haben eine Reichweite von ca. 50km reiner Elektrokraft und können durch eine externe Lademöglichkeit an öffentlichen Ladestationen oder zu Hause aufgeladen werden. Wie der Name schon sagt, passiert das durch Anstecken eines Ladekabels.

Hybrid- und Elektrofahrzeuge von SEAT

Maximale Effizienz

SEAT Tarraco e-HYBRID

Die neue Ausstattungslinie für den SEAT Tarraco, Mit dem effizienten Hybrid-Antrieb ist er der bisher stärkste Tarraco und für jedes Abenteuer bereit.

Selbstladend und ausdauern

SEAT Leon e-HYBRID.

Der SEAT Leon e-HYBRID: Dank Bremsenergierückgewinnung wird der Elektromotor während der Fahrt wieder aufgeladen. Für sorgenfreien und umweltfreundlichen Fahrspaß.

Mehr Leistung

SEAT Leon SP Kombi e-HYBRID

Der SEAT Leon SP Kombi e-HYBRID bietet, anders als normale Hybrid- und Elektrofahrzeuge, dank flexibler Ladeoptionen mehr Reichweite.

Antriebsarten von e-HYBRID bis Electric

Battery Electric Vehicle (BEV)

Diese Elektroautos haben keinen Benzinmotor und werden zu 100 % elektrisch betrieben. Fahre die ganze Zeit emissionsfrei mit einem vollelektrischen Motor und nutze die Reichweite von bis zu 260km pro Ladevorgang. Zum Aufladen muss dein Elektroauto lediglich an Ladestation oder Wallbox angeschlossen werden. Elektrofahrzeuge sind emissionsfrei - was bedeutet, dass du die Umwelt nicht mit CO2-Austoß deines Fahrzeuges belastest.

Hybrid Electric Vehicle (HEV)

Fahre in der Stadt emissionsfrei und verbessere den Verbrauch deines Fahrzeugs beim täglichen Pendeln mit dem Elektromotor. Bei Bedarf kannst du auf Benzin wechseln und mit deinem e-HYBRID eine Reichweite von bis zu 800 km erreichen. Und das alles bei geringeren Gesamtverbrauchskosten. Bei Plug-in Hybrid-Modellen mit externer Lademöglichkeit lässt sich dein Fahrzeug ganz einfach aufladen.

Mild Hybrid Electric Vehicle (mHEV)

In Mild-Hybrid-Autos mit eTSI bekommt dein Verbrennungsmotor zusätzliche Unterstützung von einem kleinen Elektromotor. Beim Anfahren, Beschleunigen oder "Segeln" greift die elektrische Kraft des Generators und sorgt so für geringeren Verbrauch von Treibstoff bei niedrigen Geschwindigkeiten. Bei diesen Hybrid-Modellen ist kein rein elektrisches Fahren möglich. Die Batterie muss nicht extern aufgeladen werden, denn der Elektromotor wird durch regeneratives Bremsen automatisch aufgeladen. So kannst du auf kurze Distanzen die Power deines Hybrids besonders gut nutzen.

Ladedauer von Elektro- & Hybrid-Autos

Das Laden von Hybrid- und Elektroautos ist so unkompliziert wie das Aufladen deines Handys. Dazu wird das Ladekabel in die vorgesehene Vorrichtung am Fahrzeug eingesteckt und schon fließt die Energie!

Die Ladedauer eines Elektromotors hängt davon ab, welches Ladegerät du verwendest und welche Kapazität die Batterie deines Elektro- oder Hybrid-Autos hat. Eine vollständige Batterieaufladung kann zwischen 1 und 8 Stunden dauern. Bei öffentlichen Schnelladestationen mit Gleichstrom (DC=Direct current) und einer hohen Stromstärke (25-150+kW) ist der Elektromotor meist in einer Stunde zu 80% aufgeladen. Wenn du zu Hause und mit Wechselstrom (AC = Alternating current) lädst, dauert ein Ladevorgang zwischen 4 und 8 Stunden, da die Stromstärke geringer ist (bis 22kW)..

Du möchtest dein Elektroauto zu Hause laden? Erfahre mehr darüber, wie sich dein Hybrid-Auto mit einer Wallbox einfach zu Hause laden lässt und du den Ladevorgang bequem von deinem Smartphone aus steuern kannst.

Elektro-Scooter

Free your moves.

SEAT MÓ 125

  • 3 Fahrmodi + Rückwärtsgang.
  • Bis zu 125km Reichweite.
  • Keine CO2-Emissionen.
SEAT MÓ 25
  • Bis zu 25km Reichweite.
  • Keine CO2-Emissionen.
  • 100 % elektrisch
SEAT MÓ 65
  • 3 Fahrmodi.
  • Bis zu 65km Reichweite.
  • Keine CO2-Emissionen.
FAQs

Bereit für das neue Elektromobilitäts-Zeitalter?

1 – Welche verschiedenen Arten von Elektrofahrzeugen gibt es?

SEAT hat derzeit 3 verschiedene Arten von Elektrofahrzeugen im Angebot. Erfahre hier mehr darüber, damit du das für dich passende Modell auswählen kannst.

  • eTSI verwendet eine kleinere Batterie und einen Motorgenerator, der die Stromerzeugung und die Leistungssteigerung des Benzinmotors unterstützt. Obwohl Mild-Hybrid-Fahrzeuge nicht ausschließlich mit Strom betrieben werden können (wie e-Hybrid- oder vollelektrische Fahrzeuge), sind sie in der Lage, den Kraftstoffverbrauch zu senken und gleichzeitig die Leistung zu steigern. Die Treibstoffquelle eines Mildhybrids ist Benzin, so dass die Reichweite gleich oder sogar besser ist als bei anderen benzinbetriebenen Fahrzeugen.
  • e-Hybrid kombiniert die Fähigkeiten eines Verbrennungsmotors mit denen eines vollelektrischen Fahrzeugs. Ein e-Hybrid kann ausschließlich mit Elektrizität betrieben werden, so dass du bei voller Leistung etwa 60 km mit gespeicherter Batterieenergie fahren kannst. Das Fahrzeug kann auch als normaler Hybrid funktionieren, so dass du mit dem Benzinmotor in Kombination mit Elektroantrieb fahren kannst. Auf kürzeren Fahrten oder täglichen Pendlerstrecken kannst du das Fahrprofil auswählen, mit dem du den e-Hybrid wie ein vollelektrisches Fahrzeug betreiben kannst.
  • Das Aufladen deines e-Hybrids reduziert den Kraftstoffverbrauch und ermöglicht dir die Zufahrt zu städtischen Sperrzonen bei reduziertem Verbrauch. Außerdem regeneriert der e-Hybrid beim Bremsen die Batterieleistung, was die Reichweite der Batterie erhöht. Im Gegensatz zu einem vollelektrischen Fahrzeug kann der e-Hybrid wieder in den regulären Hybridbetrieb zurückkehren, sobald seine elektrische Reichweite erschöpft ist: Dank des ICEW-Motors (z.B. Benzin, Diesel) kannst du sorgenfrei längere Strecken fahren.
  • Electric Vehicles (BEV - Battery Electric Vehicles) haben keinen Benzinmotor und sind daher zu 100 % vollelektrisch. SEAT BEVs bieten dir Hunderte von Kilometern mit einer einzigen Ladung (der SEAT Mii electric hat eine Reichweite von 260 km). Wenn man also bedenkt, dass die von EU-Fahrern pro Tag durchschnittlich gefahrene Strecke 60 km beträgt, muss das SEAT BEV in diesem Fall nicht täglich aufgeladen werden. Um BEVs aufzuladen, müssen sie an eine Steckdose oder eine Ladestation (Wallbox) angeschlossen werden. Je nach Art des verwendeten Ladegeräts kann eine vollständige Batterieaufladung zwischen 50 Minuten bis zu 6 oder 7 Stunden dauern. Elektrofahrzeuge sind emissionsfrei, was bedeutet, dass du auf die umweltfreundlichste Art und Weise fahren kannst.
2 - Was sind die Vorteile, wenn man FahrerIn eines Elektrofahrzeuges wird?

Auf Elektromobilität umzusteigen bedeutet, nach vorne zu schauen. Eine umweltfreundlichere, bequemere Art, sich fortzubewegen, und mit vielen weiteren Vorteilen.

  • Gesteigerter Komfort - mit weniger Motorvibrationen merkt jeder, der zum ersten Mal ein Elektrofahrzeug fährt, wie leise und ruhig die Fahrt ist. Da Elektrofahrzeuge (und PHEVs im elektrischen Fahrprofil) mit Strom betrieben werden, kannst du leise fahren: mit weniger Motorvibrationen, was dein allgemeines Komfortempfinden erhöht.
  • Sanftes, flüssiges Fahren - Alle Elektroautos von SEAT bieten dir automatische Fahrleistung, so dass du während deiner Fahrt reibungslos navigieren kannst, ohne schalten zu müssen. Außerdem brauchst du nur zwei Pedale: zum Beschleunigen und Bremsen, was den Komfort und die Manövrierfähigkeit erhöht und das Fahren in der Stadt zu einem Traum macht. Darüber hinaus werden die Wartungskosten auf ein Minimum reduziert, da Komponenten, die häufig verschleißen (wie die Kupplung in einem manuellen Auto) nicht mehr gewartet werden müssen.
  • Überraschender Schub - Elektroautos haben einen überraschend starken Charakter. Mit erhöhter Reaktionsfähigkeit und Unmittelbarkeit ist die heutige Elektrik schnell, wenn es um Beschleunigung und Leistung geht. Sobald du Gas gibst, liefert dir dein Elektroauto ein sofortiges und unmittelbares Drehmoment, das heißt du kannst die Kraft des Motors sofort spüren. Die Verfügbarkeit verschiedener Fahrmodi ermöglicht es dir, deine Fahrpräferenzen zu ändern. Das heißt du kannst ein Profil wählen, das für deine aktuelle Fahrt geeignet ist: Lege den Schwerpunkt auf Geräuscharmut und Geschwindigkeit oder wähle gegebenenfalls einen Modus mit niedrigem Energieverbrauch. 
  • Verschiedene Fahrmodi - Die Verfügbarkeit verschiedener Fahrmodi bedeutet, dass du das Profil wählen kannst, das für deine aktuelle Fahrt am besten geeignet ist: Geben Sie der Geräuscharmut und der Geschwindigkeit den Vorrang oder wähle bei Bedarf einen Modus mit niedrigem Energieverbrauch. Ein Elektromotor bietet eine größere Vielseitigkeit als ein Verbrennungsmotor. Sowohl der Mii electric als auch der Leon e-Hybrid verfügen über verschiedene Fahrmodi: Sie ermöglichen ein individuelles Fahrerlebnis und helfen dir gleichzeitig, das Beste aus Motor und Batterie deines Fahrzeugs herauszuholen.
  • Aufladen beim Bremsen - Regeneratives Bremsen hilft, die Batterie deines Elektroautos auf der Strecke durch Bremsreibung wieder aufzuladen. Das trägt in der Folge dazu bei, die Gesamteffizienz in so zu steigern, zu der herkömmliche Verbrennungsmotoren nicht in der Lage sind. Der Einsatz von regenerativen Bremsen bedeutet auch, dass die Scheibenbremsen weniger verschleißen, so dass langfristig weniger Wartung erforderlich ist.
  • Nachhaltiges und freundliches Fahren - Aufgrund ihrer sanften, leisen und flüssigeren Mechanik haben Elektroautos einen positiven Einfluss auf unsere Fahrgewohnheiten: Sie drängen uns zu einem ökologischeren, zivilisierteren und freundlicheren Umgang mit dem Autofahren in Bezug auf Autonomie, Zeit und Ladeinfrastruktur. Sie ermöglichen es dir auch, die Vorteile des Zugangs zu Stadt- und Innenstadtzonen zu nutzen, die oft nur Fahrzeugen mit niedrigen Emissionen vorbehalten sind.
3 - Muss ich mein Elektroauto jeden Tag neu aufladen?

Mit unseren Elektroautos kannst du Hunderte von Kilometern mit einer einzigen Ladung zurücklegen (der neue SEAT Mii electric hat eine Gesamtreichweite von 260 km*). Wenn man also bedenkt, dass die von EU-Fahrern pro Tag durchschnittlich gefahrene Strecke 60 km beträgt, müsste der SEAT Mii electric nicht täglich aufgeladen werden. Bei einer durchschnittlichen Fahrstrecke von 60 km pro Tag müsste der SEAT Mii electric alle 4 bis 5 Tage aufgeladen werden. Wenn du innerhalb der Stadt fährst, denke daran, dass sich die Reichweite auf etwa 360 km erhöht, so dass du den SEAT Mii electric weniger häufig aufladen musst.

Um die Vorteile eines e-Hybrid in vollem Umfang nutzen zu können, ist es ratsam, das Fahrzeug jeden Tag aufzuladen. Solltest du jedoch aus irgendeinem Grund vergessen, das Ladegerät aufzuladen, wird es weiterhin als konventioneller Hybrid betrieben: mit zusätzlicher Energie aus regenerativem Bremsen. Dadurch erreichst du eine höhere Effizienz als mit einem herkömmlichen Verbrennungsmotor.

*WLTP-Reichweite von bis zu 259 km bei kombinierter Stadt- und Straßenfahrt und bis zu 358 km bei 100 % Stadtfahrt.   

4 - Welches Elektroauto ist das Richtige für mich?

Das für dich passende Elektroauto hängt von deinen Bedürfnissen und alltäglichen Anforderungen ab. Willst du dein Auto hauptsächlich für den Stadtverkehr nutzen: zur Arbeit und zurück? In diesem Fall würde dir ein vollelektrisches Fahrzeug (BEV), wie der SEAT Mii electric, den vollen Zugang zu städtischen Gebieten ermöglichen und gleichzeitig die Verbrauchskosten auf ein absolutes Minimum beschränken. Wenn du längere Strecken zurücklegen möchtest (insbesondere außerhalb der Stadtzentren), wäre ein e-Hybrid (PHEV - Plugin Hybrid Electric Vehicle) vielleicht die bessere Option.

Die e-Hybrid technology (PHEV - Plug-in Hybrid Electric Vehicle) fungiert als Brücke zwischen Verbrennungs- und vollelektrischen Fahrzeugen. Diese Technologie ist eine ideale Wahl für Anwender, die noch nicht so weit sind, sich für ein reines Elektroauto zu entscheiden. Sie bietet die Vorteile eines Elektroautos, aber mit der Sicherheit, die ein herkömmlicher Verbrennungsmotor bietet.

Wenn du nur kurze Strecken zurücklegen musst oder dein Auto hauptsächlich innerhalb der Stadt oder am Stadtrand benutzt, wäre ein Elektroauto wie der Mii electric die beste Option. Mit einer Reichweite von 260 km (und bis zu 360 km bei hundertprozentiger Nutzung in der Stadt) kannst du dich ohne jegliche Einschränkung in städtischen Zentren bewegen.

 

5 - Welche Förderungen sind für Elektrofahrzeuge möglich?

Dank der erhöhten Nachhaltigkeit, die sowohl BEV- als auch PHEV-Fahrzeuge bieten, und der reduzierten Umweltbelastung, haben viele Regierungen (wie auch die Regierung der Republik Österreich) begonnen, ihre Nutzung zu fördern, indem sie verschiedenste Förderungen für Nutzer von Elektroautos geschaffen haben. Diese Förderungen kommen oft in Form von direkten Preisnachlässen beim Kauf, Steuerbefreiungen und Förderungen für Wallboxen sowie anderen damit verbundenen wirtschaftlichen Vorteilen.

Alle Informationen zu den verfügbaren Förderungen für Elektrofahrzeuge findest du unter www.oesterreich.gv.at.

Alle verfügbaren Aktionen und Preisvorteile zum SEAT Mii electric finest du hier.