MANAGEMENT

Geschäftsleitung in Bewegung

Dr. García Sanz, Aufsichtsratsvorsitzender und Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender, stellen die Leistungen des Unternehmens vor.

Ein Brief vom Aufsichtsratsvorsitzenden

"Es ist an der Zeit, mittel- und langfristig zu denken und zu handeln. Unsere Pläne für die Zukunft sind perfekt in die Unternehmensstrategie des Volkswagen Konzerns integriert, aus Sicht der Marke wie auch aus industrieller Perspektive."

Ein Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden

"Genau jetzt müssen wir uns Gedanken darüber machen, was als nächstes kommen wird. Mein Ziel ist es, das Image des Unternehmens und der Marke weiterzuentwickeln, um SEAT wirklich einzigartig zu machen."

Aufsichtsrat und Vorstand

Aufsichtsrat

Dr. Francisco Javier García Sanz - Aufsichtsratsvorsitzender | Martin Mahlke, Matthias Müller, Bernd Osterloh, Dr. Stefan Piëch, Mark Philipp Porsche, Luca de Meo, Klaus-Gerhard Wolpert - Aufsichtsratsmitglieder | Luis Comas Martínez de Tejada - Sekretär und Rechtsbeistand.

Die außerordentliche Hauptversammlung am 2. Januar 2015 genehmigte mit sofortiger Wirkung die Berufung von Bernd Osterloh in den Aufsichtsrat des Unternehmens, sowie die Berufung von Dr. Stefan Piëch und Mark Philipp Porsche mit Wirkung zum 16. März 2015. Die außerordentliche Hauptversammlung am 1. November 2015 genehmigte die Berufung von Luca de Meo in den Aufsichtsrat des Unternehmens, mit Wirkung zum selben Tag, als Nachfolger von Jürgen Stackmann.

Vorstand

Luca de Meo - Vorsitzender| Holger Kintscher - Finanzen, IT und Organisation | Dr. Andreas Offermann - Vertrieb und Marketing | Ramón Paredes - Regierungs- und institutionelle Beziehungen | Dr. Matthias Rabe - Forschung und Entwicklung | Xavier Ros - Personalwesen | Dr. Andreas Tostmann - Produktion | Klaus Ziegler - Einkauf.

Der Aufsichtsrat hat Xavier Ros zum 1. September 2015 zum Vizepräsidenten für das Personalwesen ernannt. Er folgt auf Josef Schelchshorn. Als neuen Vorstandsvorsitzenden der SEAT S.A. wählte der Aufsichtsrat Luca de Meo mit Wirkung zum 1. November 2015. Damit tritt er die Nachfolge von Jürgen Stackmann an.