Eurostar Award

 

SEATs Vorstand für Produktion, Dr. Andreas Tostmann, wurde von der renommierten Automotive News Europe für den Eurostar Award in der Kategorie Produktion und Direktion ausgezeichnet. Der Award ist eine Anerkennung seiner Karriere als herausragende Führungskraft der europäischen Autoindustrie.

Dr. Tostmann, SEATs Vorstand für Produktion seit 2011, leitet die drei Fabriken des Unternehmens in Spanien - SEAT Martorell, SEAT Barcelona und SEAT Components. Zudem hat er mehrere internationale Positionen in der Volkswagen Gruppe inne. Dr. Tostmann wurde der Award für sein Management und seine Leistungen im Bereich des Produktmanagements verliehen.

Er drückt seine "Dankbarkeit und Zufriedenheit für eine Anerkennung aus, welche das Resultat eines engagierten Teamworks ist. Es hat SEAT ermöglicht die Produktion im Werk Martorell in den letzten 6 Jahren um 60% zu steigern, indem stetig die Effizienz der Prozesse und die Qualität der Autos verbessert wurden. Unser Ziel ist es unsere Bemühungen fortzuführen und stets die Qualitäts-, die Produktionsrate und die Umwelteffizienz zu steigern."

Während seiner Leitung erhielt das SEAT Werk in Martorell den Lean Award im Jahr 2013 und ebenfalls den Lean & Green Award im Jahre 2015, welches die effizientesten Werke der Automobilindustrie auszeichnet. Dieses Jahr hat ebenfalls das Werk SEAT Components den Industrial Excellence Award Spain gewonnen. Im letzten Jahr hat das Unternehmen mehr als 17 Millionen Euro investiert, um die Umweltstandards bei der Produktion zu verbessern und bietet nun ein sogenanntes Ecomotive Factory Programme an, mit dem Ziel die Ressourcen der Marke zu optimieren.

Das SEAT Werk Martorell steht auf Platz 1 bei Spaniens Produktionsbetrieben. 2015 hat SEAT seine höchste Produktion seit 2001 verzeichnet, mit einem Wachstum von 7,8% und hat das Jahr mit einer Gesamtproduktion von 477.077 produzierten Autos abgeschlossen. Der SEAT Ibiza und Leon werden beide in diesem Werk produziert, genauso wie der Audi Q3, das einzige Auto aus dem Premiumsegment das in Spanien produziert wird.

 

 

Karrierehighlights
Mit einem Doktor in mechanischen Ingenieurswissenschaften, tritt Dr. Andreas Tostmann bei Volkswagen im Jahre 1990 in der Produktplanung ein. Seit 1994 war er verantwortlich für das Powertrain System Planning bei Volkswagen in Mexico. Er übernahm anschließend die Verantwortung für das Technische Planungsprojekt und das Powertrain System Projekt Management für die VW Gruppe 1995. Im Jahr 1998 wurde er Produktionschef im Werk Volkswagen in Salzgitter (Deutschland) und wurde drei Jahre später zum Werksleiter befördert. 2004 wurde er Geschäftsführer bei Volkswagen Südafrika, bis er Vorsitzender im Vorstand bei Volkswagen Slowakei wurde. In dieser Funktion übernahm er dann die Verantwortung für die Produktion. Und nun ist er seit Dezember 2011 Vorstand für die Produktion bei SEAT.