Urban Hero

Urban Hero: der SEAT MÓ 125

12.04.2021
  • Erster vollelektrischer eScooter der 125-Kubik-Klasse
  • Dynamisch fortbewegen dank kräftigem 7-kW-Elektromotor
  • Herausnehmbare 5,6-kWh-Lithium-Ionen-Batterie für bis zu 137 km Reichweite
  • Von 0 auf 50 km/h in nur 3,9 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit von 95 km/h
  • Einstiegspreis ab 5.999 Euro inkl. staatlicher Förderung auf E-Motorräder

 Städte sind im ständigen Wandel

Immer mehr Menschen leben und arbeiten in Ballungsgebieten, wodurch sich auch die Anforderungen an die Mobilität verändern. SEAT sieht diesen Wandel als Chance: Zusätzlich zum Angebot an konventionellen Fahrzeugen mit unterschiedlichsten Antriebstechnologien erweitert SEAT sein Portfolio um den vollelektrischen SEAT MÓ 125, um den Anforderungen an eine moderne, urbane Mobilität von morgen Rechnung zu tragen.

"Angesichts einer Welt im Wandel müssen wir Mobilität neu denken, insbesondere in Städten und Ballungsgebieten", so Lucas Casasnovas, Leiter von SEAT MÓ. "Der SEAT MÓ 125 macht die Entschlossenheit der Marke deutlich, sich an den Anforderungen ihrer Kunden zu orientieren und auch mutige Schritte zu wagen, wenn es nötig ist."

Der SEAT MÓ 125 ist der erste vollelektrische eScooter des Unternehmens und soll allen von Verkehrsstaus geplagten Städtern ein bequemes und einfaches Fortbewegungsmittel bieten. Er wurde im November 2020 auf dem spanischen Markt eingeführt und wird nun auch auf den wichtigsten europäischen Märkten erhältlich sein - zu einem Listenpreis von 6.699 Euro. Davon kann die staatliche Förderung von 700 Euro auf E-Motorräder (L3e) abgezogen werden, wodurch sich in Österreich ein Einstiegspreis von 5.999 Euro ergibt.

 Kernbotschaften

NACHHALTIGE MOBILITÄT
Mit dem SEAT MÓ 125 senken wir den Ausstoß lokaler Emissionen und sorgen so für eine bessere Luftqualität in Ballungsgebieten.

AUSGELEGT AUF URBANE UMGEBUNGEN
Mit klaren Linien, integrierten Beleuchtungstechnologien und einer klar ablesbaren digitalen Anzeige sticht der SEAT MÓ 125 in einer zunehmend unübersichtlichen Welt heraus. Mit seinem 7-kW-Elektromotor (Spitzenleistung: 9 kW), mit dem der eScooter eine Höchstgeschwindigkeit von 95 km/h erreicht und bis zu 137 km weit fährt, ist er ideal für den Stadtverkehr.

ZUBEHÖR FÜR EINE EINFACHERE UND SICHERERE FAHRT
Der vollelektrische SEAT MÓ 125 kann mit weiteren Pluspunkten aufwarten: Eine Vielzahl von Zubehör sorgt für mehr Alltagstauglichkeit, Komfort und Sicherheit. Neben dem höheren Windschild, einer Beinschutzdecke und einem "Smart Light" sind viele andere Funktionen verfügbar, mit denen Fahrer des SEAT MÓ 125 sicher und stressfrei unterwegs sein können.

 Einführung

Hinter dem modernen und kompakten Design des SEAT MÓ 125 verbirgt sich ein Fahrzeug, das allen Anforderungen einer jungen Generation gerecht wird. Der eScooter bietet eine erschwingliche und unkomplizierte Möglichkeit für die inner- und außerstädtische Fortbewegung. Angetrieben von einem 7-kW-Elektromotor mit einer Spitzenleistung von 9 kW (was einem 125-ccm-Verbrennungsmotor entspricht) liefert der eScooter eine für die City perfekt geeignete Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit. Durch die Auswahl verschiedener Fahrmodi (Eco, City, Sport) lässt sich die Fahrweise stets an die jeweiligen Bedingungen und Anforderungen anpassen, während die unkompliziert aufladbare Batterie das tägliche Handling vereinfacht und der Fahrer dank ausgezeichneter Konnektivität stets online sein kann. Der eScooter ist in drei markanten Mattlackierungen erhältlich, die ihn von der Masse abheben und nicht nur seine moderne, dynamische Ästhetik unterstreichen, sondern auch die Persönlichkeit des SEAT MÓ 125 zur Geltung bringen. Über eine Smartphone-App können die Fahrer des SEAT MÓ 125 von noch umfangreicheren Steuerungsmöglichkeiten profitieren. Einmal heruntergeladen und registriert, ermöglicht die App den Zugriff auf vielfältige Funktionen und zusätzliche Fahrzeugdaten, beispielsweise sind Standort (Parkposition und Live-Tracking) und Batteriestatus in Echtzeit verfügbar.

Der in Zusammenarbeit mit Silence, einem in Barcelona ansässigen Spezialisten für Elektro-Scooter, entwickelte SEAT MÓ 125 ist ab sofort auch in Österreich erhältlich. Er kann zu einem Listenpreis von 6.699 Euro erworben werden. Davon kann die staatliche Förderung von 700 Euro auf E-Motorräder (L3e) abgezogen werden, wodurch sich in Österreich ein Einstiegspreis von 5.999 Euro ergibt.

Design

Als Tiefeinsteiger konzipiert, bietet er den Komfort, den man von einem urbanen eScooter erwartet und ist mit einer Sitzhöhe von 805 mm für nahezu jeden Fahrer geeignet. Schon beim Platznehmen auf dem bequemen Sattel wird deutlich, dass der SEAT MÓ 125 voll und ganz auf Fahrvergnügen ausgelegt ist. Der eScooter ist insgesamt 1.559 mm hoch (1.093 mm ohne Windschild), 2.026 mm lang und 722 mm breit - Staus und verstopfte Straßen stellen damit kein Problem mehr dar. Dank seiner Länge bietet der SEAT MÓ 125 genug Platz, damit die Person am Steuer eine bequeme Fahrposition einnehmen und auch noch einen Beifahrer mit-nehmen kann. Darüber hinaus tragen farbkodierte Haltebügel dazu bei, dass sich der Passagier sicher fühlt. Der Look des SEAT MÓ 125 wird durch seine klaren Linien und die gerade Vorderradgabel definiert. Das 15-Zoll-Vorderrad und das 14-Zoll-Hinterrad bieten mit einem Radstand von 1.427 mm hohe Wendigkeit. Der runde Voll-LED-Scheinwerfer wird von den Tagfahrleuchten umrahmt, was dem eScooter zusammen mit den in die Karosserie integrierten Blinkern eine entschlossene, moderne Frontoptik verleiht. Durch die zweifarbige Karosserie erhält
der SEAT MÓ 125 eine dynamische Ästhetik, die durch die exklusiven matten Farboptionen noch weiter unterstrichen wird: Daring Rot, Dark Aluminium oder Oxygen Weiß. Alle drei Farbkombinationen verleihen dem eScooter ein sportliches und frisches Design. Der Sitz des SEAT MÓ 125 ist in den Farben Grau und Schwarz gehalten, die den Sitzbereich für Fahrer und Beifahrer visuell voneinander abtrennen, während die Nähte in Daring Rot perfekt auf die kräftige Farbe des eScooters abgestimmt sind. Auf dem digitalen Display des SEAT MÓ 125 werden die wichtigsten Informationen und Daten klar und deutlich angezeigt - darunter Geschwindigkeit, Batterieladestatus, Motortemperatur, Fahrmodi, Durchschnittsgeschwindigkeit, verbleibende Reichweite und Zeit. Beim SEAT MÓ 125 wird außerdem Alltagstauglichkeit großgeschrieben, was der große Stauraum unter dem Sitz verdeutlicht, in dem problemlos zwei Helme Platz haben. Natürlich lässt sich dort auch alles andere unterbringen, was man im Alltag benötigt. Am Lenkrad bietet ein Windschild zusätzlichen Schutz vor Wind und Wetter. An der Unterseite ist der SEAT MÓ 125 mit Haupt- und Seitenständer ausgestattet, um Parken und die Beladung des Fahrzeugs zu erleichtern.

 Antrieb und Fahrwerk: flink, wendig, null Emissionen

Angetrieben wird der eScooter von einem modernen Elektromotor, der 240 Nm Drehmoment (am Rad) und 7 kW (9,5 PS) Leistung (9 kW bzw. 12,2 PS Spitzenleistung) liefert. Dies entspricht in etwa einem herkömmlichen Verbrennungsmotor der 125-Kubik-Klasse. Der im Hinterrad eingebaute Antrieb bietet mit einer Höchstgeschwindigkeit von 95 km/h mehr als ausreichend Leistung, die für Stadt- und Überlandfahrten benötigt wird. Damit beschleunigt der eScooter in nur 3,9 Sekunden aus dem Stand auf 50 km/h - perfekt für den Stadtverkehr. Hauptaugenmerk liegt beim SEAT MÓ 125 auf Dynamik und Fahrspaß sowie Alltagstauglichkeit und Effizienz. Dazu trägt auch sein geringes Gewicht von nur 155 kg bei. Der SEAT MÓ 125 bietet außerdem einen Rückwärtsgang, der das Manövrieren des eScooters erleichtert, insbesondere beim Ein- und Ausparken.
Der vollelektrische eScooter ist vorn mit einem 15-Zoll-Reifen (120/70) und hinten mit einem 14-Zoll-Reifen (140/70) ausgestattet, jeweils mit 260-mm- bzw. 240-mm-Bremsscheiben. Die hydraulischen Stoßdämpfer vorn und hinten sorgen für optimalen Fahrspaß, während das integrierte kombinierte Bremssystem sicherstellt, dass der Fahrer stets die vollständige Kontrolle hat. Der eScooter bietet drei Fahrmodi: Eco, City und Sport. Fahrer können jeweils den Modus auswählen, der am besten zu ihren Bedürfnissen passt. Im Eco-Modus ruft der eScooter eine verringerte Geschwindigkeit und Beschleunigung ab. Auf diese Weise verbraucht er weniger Energie und ermöglicht eine entspannte Fahrt. Im City-Modus bietet der eScooter einen idealen Kompromiss zwischen Batterieverbrauch und Leistung.
Im Sport-Modus kann der eScooter seine Leistung voll ausspielen und bietet in bestimmten Situationen mehr Kraft und eine höhere Beschleunigung sowie eine erhöhte Rekuperation. Die 5,6-kWh-Lithium-Ionen-Batterie mit hoher Energiedichte wiegt nur etwa 40 kg, bietet laut offiziellem Testzyklus jedoch eine Reichweite von bis zu 137 km mit einer einzigen Batterieladung. Die Batterie kann entweder im SEAT MÓ 125 oder auch außerhalb - etwa an einer Haushaltssteckdose - in nur sechs bis acht Stunden geladen werden.

Zubehör für eine einfachere und sicherere Fahrt

Der vollelektrische SEAT MÓ 125 kann mit einer großen Auswahl an exklusiven SEAT MÓ Zubehörteilen aufwarten, die für mehr Alltagstauglichkeit, Komfort und Sicherheit sorgen. Kunden können sich beispielsweise für ein höheres Windschild entscheiden, das den Luftstrom über sie hinweg leitet, sodass sie bei der Fahrt durch die Stadt weniger Fahrtwind ausgesetzt sind. Die Beinschutzdecke sorgt unabhängig vom Wetter für mehr Komfort. Dank Winter- und Sommerhandschuhen ist eine Fahrt mit dem SEAT MÓ 125 zu jeder Jahreszeit ein Vergnügen.
Mit seinem 39-Liter-Topcase (der sich mithilfe des vorhandenen Topcase-Trägers leicht anbringen lässt) kann der bereits verfügbare Stauraum des SEAT MÓ 125 noch erweitert werden. Und dank der Smartphonehülle können Fahrer ihre Mobiltelefone sicher verwahren, vor Witterung schützen und dennoch schnell darauf zugreifen. Apropos Schutz: Sicherheit hat auch hier oberste Priorität, weshalb zwei Helme verfügbar sind - ein Integral- sowie ein offener Jet-Helm mit Visier. Beide zeichnen sich durch Stil, Qualität und hohen Schutz aus. Für hohen Diebstahlschutz sorgt ein optional erhältliches, hochwertiges Bremsscheibenschloss mit Erinnerungskabel. Das schlanke Smart Light, das am Helm befestigt wird, sorgt für noch mehr Sicherheit, indem es als zusätzliches Bremslicht fungiert. Das Gerät enthält einen Beschleunigungsmesser, der Geschwindigkeitsreduzierungen durch Bremsen oder Loslassen des Gasgriffs erkennt. Sollte der eScooter in einen Unfall verwickelt sein, sendet das Smart Light eine Nachricht an das Mobiltelefon des Fahrers und fragt ihn, ob alles in Ordnung ist. Wenn innerhalb einer Minute keine
Antwort eintrifft, wird automatisch die Notrufnummer angerufen und eine Benachrichtigung an die Notfallkontakte des Fahrers mit Angabe seiner Position gesendet.

Motor Bürstenloser Elektromotor
Leistung 7 kW (9,5 PS) (9 kW (12,2 PS) Spitzenleistung)
Drehmoment 240 Nm
Batteriekapazität 5,6 kWh
Batteriegewicht 41 kg
Höchstgeschwindigkeit 95 km/h
Reichweite in der Stadt bis zu 137 km
Ladezeit 6–8 Stunden