Zahlen und Fakten hinter den SEAT Modellen

Auf einer Fläche von über 2,8 Millionen Quadratmeter - das entspricht etwa 400 Fußballfeldern -produziert das SEAT Werk rund 400.000 Fahrzeuge pro Jahr. Ähnlich markante Zahlen gibt es auch für die Herstellung eines einzelnen Autos:

4 Jahre vergehen vom ersten Konzept bis zum tatsächlichen Auto. Und jedes Mal ist der Anfang der Selbe - es beginnt mit Papier und Bleistift. Bis zum finalen Design werden mehr als 1.000 Entwürfe gezeichnet. Im SEAT Technik Zentrum werden 3D-Entwürfe in Form von Lehm-Modellen mit einem Gewicht von über 5 Tonnen hergestellt.

Eine neue Farbe zu entwickeln dauert 3 Jahre. Im Lackierzentrum werden pro Jahr 6,4 Milliarden Liter Farbe verbraucht, genug um den Pariser Eiffel Turm 100 Mal zu lackieren.

Das SEAT Technik Zentrum beschäftigt über 900 Ingenieure, die die Modelle weiterentwickeln und über 55.000 Computersimulationen pro Jahr garantieren Sicherheit und Komfort im Auto. Etwa 400 Geruchs- und Haptik-Tests werden pro Jahr durchgeführt und sorgen so für ein angenehmes Fahrerlebnis unserer zukünftigen Kunden.

Vor dem Verkaufsstart eines Modells testen etwa 50 Ingenieure die Prototypen auf über 1,2 Millionen Kilometer unter härtesten Sommer- und Winterbedingungen. In der Produktion arbeiten über 2.000 Roboter und bauen ein Modell aus über 3.000 Teilen zusammen. Am Ende dieses Prozesses werden 80% der Produktion in 75 Länder exportiert.

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren