Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
Akzeptieren und Fortfahren
Original SEAT Qualität

SEAT Original Bremsen

Bremsscheiben sind neben den Bremsklötzen die am stärksten beanspruchten Verschleißteile einer Bremsanlage. Vertrauen Sie der Original SEAT Qualität und dem fachgerechten Einbau durch unsere geschulten SEAT Spezialisten.

Qualität und Sicherheit

Original Bremsen

SEAT Original Bremsen werden für jedes einzelne SEAT Modell speziell geprüft. Durch den professionellen Einbau von geschulten SEAT Service Mitarbeitern bieten SEAT Original Bremsen viele Vorteile!

  • Einen hervorragender Reibwert zwischen Scheibe und Belag. Dadurch eine Verkürzung des Bremsweges
  • Gute Leistungsfähigkeit auch bei mehrfachem kräftigen Bremsen
  • Leise und laufruhig - Temperaturunempfindlichkeit auch bei Temperaturen von bis zu 800° C
  • Gleichbleibende Bremswirkung in beide Drehrichtungen der Bremsscheibe
  • Gute Selbstreinigungsfähigkeit

Wissens­wertes rund um Bremsen

Bremsbeläge

Die Bremsbeläge sind ein Bestandteil des Bremssattels und der Teil der Bremse, der sich am schnellsten abnützt. Die Bremsklötze sind an der Innenseite des Bremssattels angebracht und drücken beim Bremsvorgang auf die Bremsscheibe, wodurch Reibung entsteht und die Fahrzeuggeschwindigkeit verringert wird.

Bremsscheiben

Fast jedes Kraftfahrzeug ist mittlerweile mit Scheibenbremsen ausgestattet. Die Bremsscheiben sorgen dabei in Gegenwirkung mit den Bremsbelägen für die Bremswirkung. Die Metallscheiben sind mit den Rädern verbunden und drehen sich mit den Reifen mit. Da die Bremsscheiben aus Metall bestehen und die Bremsbeläge aus einem weicheren Material, sind es die Beläge, die am häufigsten ausgetauscht werden müssen. Bei Sportwägen gibt es mittlerweile auch schon Bremsscheiben aus Karbon, die sich durch besondere Härte auszeichnen. Sind die Bremsscheiben besonders hart, können auch die Bremsbeläge aus etwas härterem Material bestehen, wodurch die Abnutzung geringer ist.

Bremsflüssigkeit

Die Bremsflüssigkeit spielt eine wesentliche Rolle im Bremsvorgang und sollte regelmäßig überprüft werden. Mit der Zeit nimmt die Bremsflüssigkeit Wasser aus der Umgebungsluft auf und somit wird ihre Wirkung verringert. Dieses Wasser kann außerdem zu Korrosionsschäden führen, weshalb die Bremsflüssigkeit in regelmäßigen Intervallen vom SEAT Experten gewechselt werden sollte. Im Zuge des Bremsenservices sollte der SEAT Fachmann Ihres Vertrauens auch die Siedetemperatur der Bremsflüssigkeit überprüfen.

Für optimale Fahrsicherheit

Bremsenreparatur oder -austausch

Sollten Sie feststellen, dass die Bremsen Ihres Fahrzeuges nicht mehr einwandfrei funktionieren, empfehlen wir Ihnen, möglichst schnell eine SEAT Werkstatt aufzusuchen, um jegliches Risiko der Fahrsicherheit zu verhindern. Ein SEAT Fachmann wird den Schaden genau untersuchen und Sie anschließend darüber informieren, ob eine Reparatur möglich ist oder ein Teil Ihrer Bremsen ausgetauscht werden muss.

Die Kosten und der Aufwand des jeweiligen Eingriffs richten sich danach, welcher Teil der Bremse beeinträchtigt ist. So können Verschleißteile wie die Bremsbeläge weit schneller und kostengünstiger erneuert werden als beispielsweise der Bremssattel.

Arten von Bremsschäden

Abgenutzte Bremsbeläge

Sind der am häufigsten auftretende Schaden bei Bremssystemen. Bremsbeläge sind so gefertigt, dass sie, wenn sie sich zu sehr abnutzen, quietschen. Um dieses Warngeräusch zu erzeugen, sind Metallstifte in den Bremsgummi eingearbeitet. Nutzt sich der Belag zu sehr ab, reiben die Metallstifte an den Bremsscheiben und erzeugen ein Geräusch. Hören Sie dieses Geräusch, sollten Sie so schnell wie möglich eine SEAT Werkstatt aufsuchen. Neuere Fahrzeuge verfügen außerdem über eine Verschleißanzeige, die aufleuchtet, wenn die Bremsbeläge getauscht werden sollten.

 

 

Bremsflüssigkeit

Bei zunehmender Nutzung der Bremsen sinkt der Stand der Bremsflüssigkeit. Erreicht dieser das Minimum, muss die Bremsflüssigkeit nachgefüllt werden.

Bremsscheiben

Auch die etwas härteren Bremsscheiben nutzen sich irgendwann ab und müssen dann gewechselt werden.

Bremssattel

Prinzipiell ist jeder Teil des Bremssystems ein Verschleißteil. Schließlich wird die Bremse regelmäßig stark in Anspruch genommen. Bei Teilen wie dem Bremssattel ist die Reparatur zwar aufwendig, muss jedoch auch nur sehr selten vorgenommen werden.

Rost

Steht ein Auto oft und lange im Freien bei Wind und Wetter, kann sich Rost bilden. Bis zu einem gewissen Grad lässt sich der Rost durch den normalen Bremsvorgang wieder beseitigen. Um größere Verschmutzungen oder Rost zu beseitigen sollte man, vorausgesetzt die Verkehrslage erlaubt es, öfter einmal kräftig auf die Bremse treten.

Nützliche Tests

Bremsen testen

Quietschen die Bremsbeläge oder leuchtet eine Kontrolllampe auf, ist das wohl ein eindeutiges Zeichen, dass mit den Bremsen etwas nicht stimmt und eine Werkstatt aufgesucht werden muss. Zieht das Fahrzeug zur Seite, bei Bremsenbetätigung oder ohne, kann dies auch auf eine defekte oder festsitzende Bremse hinweisen. Es gibt außerdem noch weitere nützliche Tests, die bei der Feststellung von Problemen helfen können.

Standbremsprobe

Einige Male pumpen und ca. 30 Sekunden auf das Bremspedal drücken. Sie sollten einen Widerstand spüren und das Pedal darf keinesfalls nachgeben. Tut es das doch, ist das ein Hinweis auf mögliche Luft oder Undichtheit im Bremssystem.

Handbremse testen

Bei gezogener Handbremse darf sich der Wagen nur schwer und langsam von der Stelle rühren. Unbedingt nur kurz testen!

Bremskraftverstärker testen

Bremspedal betätigen und Motor starten, dabei muss das Pedal unbedingt nachgeben.

ABS/EPS System testen

Die Kontrollleuchten müssen beim Motorstart aufleuchten und dann wieder erlöschen. Man kann eine ABS-Prüfung bei entsprechender Verkehrslage durchführen (keine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer!), indem man, bestenfalls bei rutschigem Untergrund, eine Vollbremsung durchführt. Das Bremspedal muss dabei deutlich vibrieren.

Maßgeschneiderte Komplettangebote

SEAT Vorteilspakete

Eine Reparatur zahlt sich auch bei älteren SEAT Modellen noch aus: Für Ihr Fahrzeug, älter als 4 Jahre, bieten die SEAT Vorteilspakete maßgeschneiderte Komplettangebote.